Neuigkeiten aus Steuern, Recht & Wirtschaft "Dezember 2021"

05.12.2021 um 17:06

Der Bundesfinanzhof entschied kürzlich, dass die Aktienzuteilung im Rahmen eines US-amerikanischen „Spin-Off“ an private Kleinanleger nicht zu einem steuerpflichtigen Kapitalertrag führt. Erst im Zeitpunkt einer späteren Veräußerung der Aktien seien etwaige Veräußerungsgewinne zu versteuern.
Seit dem Bestehen von Internetplattformen für jedermann zur Veräußerung von Wirtschaftsgütern aller Art werden über diese Plattformen von Privatleuten Gegenstände veräußert. Diese Plattformen haben in weiten Teilen den früher üblichen „Garagen“-Flohmarkt ersetzt. In diesem Zusammenhang entsteht dann die Frage, welche Steuerarten hiervon betroffen sein können.
Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg entschied, dass eine echte Abfindung für den Verlust eines Arbeitsplatzes der Lohnsteuer unterliegt und nicht zur Aufstockung eines Wertguthabenkontos (Zeitwertkonto) genutzt werden kann, da kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsentgelt vorliegt.
Das Bundeskabinett hat am 20.10.2021 die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2022 beschlossen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung turnusgemäß angepasst und für das Jahr 2022 bekannt gegeben.

 

Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Ausgabe der Monatsinformationen oder zu anderen Themen?
Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

 

 
In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen:

Inhaltsübersicht:

Einkommensteuer

  • Aktienzuteilung durch ausländischen "Spin-Of
  • Kosten bei Wegeunfall als Werbungskosten absetzbar
  • Private Veräußerungen von Wirtschaftsgütern über Internetplattformen

Lohnsteuer

  • Echte Abfindung für den Verlust eines Arbeitsplat-zes unterliegt der Lohnsteuer - Keine Wertguthabenfähigkeit

Körperschaftsteuer

  • Überhöhte Verzinsung eines Gesellschafterdarlehens - Verdeckte Gewinnausschüttung?

Umsatzsteuer

  • Keine Steuerhinterziehung durch "Unterlassen" bei Kenntnis der Finanzbehörde von wesentlichen steuerlich relevanten Umständen
  • Büro- und Organisations-Bonus bzw. Förderprovision unterliegen der Umsatzsteuerbefreiung für Vermittlungsleistungen

Erbschaft-/Schenkungsteuer

  • Zahlungen an beeinträchtigte Nach- bzw. Vertragserben abziehbar?

Verfahrensrecht

  • Anordnung der Teilnahme eines Gemeinde- bediensteten an der Außenprüfung
  • Bescheid bei falscher zeitlicher Zuordnung von Hinzuschätzungsbeträgen änderbar

Arbeits-/Sozialrecht

  • Sozialversicherungsrechengrößen 2022 beschlossen
  • Anscheinsbeweis für Zugang eines Einwurfeinschreibens - Vorlage des Sendungsstatus nicht ausreichend

 

Termine Steuern und Sozialversicherung
Dezember 2021 und Januar 2022

 

Gesamte Ausgabe als PDF